Nachrichten
 
 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
     <-->   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  <-->      
     <-->   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  <-->      
Link verschicken   Drucken
 

Reitturnier

2019

Die Platzierungen siehe hier: Ergebnisse

 

Am 4. August ging das 15. Zöthener Dressur- und Springturnier erfolgreich zu Ende. Hinter uns liegen drei Tage prall gefüllt mit Pferdesport. Um die 100 freiwillige Helfer hatten wieder einmal dafür gesorgt, dass etwa 300 Pferde und etwa 500 große und kleine Menschen sich wohlfühlen, Sport treiben, spielen, essen und trinken konnten.

 

Neu im Programm war der Vierkampf, ein interessanter Wettkampf, bei dem es nicht nur um die Leistung des Pferdes, sondern auch um die Fitness der Reiter geht. Die Sportler mußten, aufgeteilt in vier Altersklassen, erst in der Zöthener Plantage zwischen 800 und 3000 m laufen, dann im Bulabana zwischen 50 und 200 m schwimmen und am nächsten Tag eine Dressur- und eine Springprüfung reiten. Die jüngste Teilnehmerin war 8, der älteste Teilnehmer 58 Jahre alt.

 

Da der Verein Zöthen großen Wert darauf legt, dass Reiten nicht nur als Leistungssport, sondern auch als Breitensport gefördert wird, sind etwa die Hälfte der Prüfungen für Anfänger, meist junge Reiter oder junge Pferde ausgeschrieben. Aber auch die höheren Anforderungen der Klassen L bis M** (sprich M zwei Sterne) sind im Programm; nur die Klasse S, in der Regel Profisport, wird in Zöthen nicht geritten.

 

Siegeerin 2019

 

Siegerin in der Dressur M** wurde mit Qintano Dörte Lenz aus Brausbedra am Geiseltalsee und das Springen M** gewann Janet Wiesner auf Sir Samson. Sie durfte neben dem Preisgeld von 120 € auch eine Pferdeholzskulptur, gestiftet von Robi Play, mit nach Flöha im Erzgebirge nehmen (s. Foto).

 

 

Plakat 2019

2018

Die Plazierungen wie gewohnt unter Ergebnisse

 

 

plakat 2018

 

 

 

 

 

 

2017

 

Die Plazierungen wie gewohnt unter Ergebnisse

 

Anzeige 2017

 

 

 

 

 

2016

 

 

25.9. Die zweite Thüringer M* Spring-Trophy gewinnt souverän Janine Knauer!

Nach den Turnieren in Zöthen und Utenbach, bei denen Janine mit zwei Siegen bereits kräftig vorgelegt hatte, gewann sie auch in Utenbach das letzte M*-Springen der Serie im Stechen. Die Vorjahressiegerin Anne Rosemann wurde diesmal dritte. Es ergab sich folgende Plazierung:

  • 1. Janine Knauer auf Gretel, RV Stobra e.V.
  • 2. Ricardo Tabaczek auf Nobility, RV Chursdorf e.V.
  • 3. Anne Rosemann auf Flash Dancer, Verein Zöthen 1999 e.V.Janine Knauer

 

Vom 5. bis 7. August fand das 12. Zöthener Reitturnier statt.

 

 

 

Berichte zu den vorherigen Turnieren finden Sie im Archiv